Über uns - Historie

Weit führen die Spuren der Anfänge des Bauunternehmens HEIM zurück. Bereits im Jahre 1750 war die Familie Heim im Bauwesen tätig. Wie ein roter Faden zieht sich das Thema BAUEN und HEIM durch die Jahrhunderte.

Hier nun eine chronologische Übersicht der wichtigsten Stationen seit Anfang des 20. Jahrhunderts dieser insgesamt über 10 Generationen reichenden Familienunternehmung:

1927 begann Karl Heim, Vater des heutigen Inhabers Dietmar Heim, im Alter von 14 Jahren seine Lehre im elterlichen Betrieb „Heim und Klingenstein“
1936 legte Karl Heim seine Meisterprüfung in Weimar mit Auszeichnung ab.
1945 Nur mit seinem Meistertitel ausgestattet beginnt Karl Heim in Schwäbisch Gmünd von null: Er startet mit einem LKW-Kipper, Schubkarren, Bauwerkzeug und 16 Mann mit ersten Baumaßnahmen der Nachkriegszeit.
1946 wurde der Betrieb in die Handwerksrolle in Stuttgart eingetragen.
1949 Betriebserweiterung im Raum Tuttlingen mit Neubau eines Betriebsgebäudes
1959 die Söhne treten der Reihe nach in die Fußstapfen des Vaters und übernehmen die Leitung des Unternehmens.
1972 Gründung der Niederlassung in Eislingen
1982 Gründung der Gesellschaft HUS Umwelttechnik GmbH
1993 „Umzug“ nach Salach, da die Erweiterungen der Firma auf der Gemarkung Salach liegen.
1995 Dietmar Heim übernimmt die Anteile seiner Brüder.
2005 Erwerb des jetzigen Firmensitzes im Gewerbegebiet Voralb in Göppingen / Eschenbach.
2010 Gründung der Firma Heim Infrastrukturbau GmbH
2014 Jan-Philip Heim, Sohn von Dietmar Heim, steigt in die Unternehmensgruppe ein. Erwerb von 1200 Projektarchiven von der SLG Schneider Lärmschutz GmbH.
  • Dietmar Heim
  • Firmengebäude
  • Firmengebäude